BUND Ortsgruppe Lippstadt / Erwitte
BUND Ortsgruppe Lippstadt / Erwitte

Aktuelles

Ankündigungen 2019

 

Nachfolgend finden Sie einige Termine für bereits geplante Aktivitäten

des BUND Lippstadt/Erwitte in 2019, zu denen wir Sie herzlich einladen.

Samstag, 21. September 2019, 12:30 - 16:00 Uhr , Rathaus und Rathausplatz

Umwelttag in Lippstadt

 

Die drei im Raum Lippstadt tätigen Umwelt- und Naturschutzverbände ABU (Arbeitsgemeinschaft Biologischer Umweltschutz), NABU (Naturschutzbund Deutschland) und BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) führen am Samstag, den 21. September 2019, einen „Umwelttag“ durch. Unter Beteiligung weiterer regionaler Vereine und Verbände werden ab 12.30 Uhr auf dem Rathausplatz Lippstadt Infostände mit den jeweiligen Arbeitsschwerpunkten präsentiert.

 

Das Jugend-Umweltmobil der NRW-Naturschutzjugend (NAJU) bietet ein Kinderprogramm. Im Rathaussaal werden Kurzfilme über Lippstadts Natur gezeigt und verschiedene Vorträge gehalten.

 

Einen Höhepunkt stellt ab 15:00 Uhr die Open-Air-Theateraufführung „Der Tod des Empedokles“ mit dem Fernsehschauspieler Peter Trabner dar.

Hier der Flyer zum Umwelttag 2019:
Flyer_Umwelttag_Lippstadt_2019.pdf
PDF-Dokument [6.9 MB]

Dienstag, 01.10.2019, 19.00 Uhr, INI-Kasino

 

Vortrag: „Klima 2.0 – Was kommt? Was tun?“

 

Am Dienstag, den 01. Oktober 2019, findet um 19.00 Uhr ein Vortrag des BUND Lippstadt/Erwitte und der Klimainitiative Lippstadt for Future im Kasino der INI über Ursachen und Folgen der Klimaveränderung statt.

 

Der Meeresbiologe Dr. Udo Engelhardt beschreibt wissenschaftlich fundiert die aktuelle Klimasituation, die ein unverzügliches Handeln erfordert.

Hier das Plakat zum Vortrag:
Klima_2.0_Udo_Engelhardt_Oktober.pdf
PDF-Dokument [320.6 KB]

10. Oktober 2019, 18.00-19.30 Uhr, Rathaussaal Lippstadt

Vortrag "Der Verlust der Nacht - Lichtverschmutzung als Umweltproblem"

Mit dem Begriff der „Lichtverschmutzung“ wird die Aufhellung der Nacht durch künstliche Beleuchtung – z.B. Straßenbeleuchtung, Flutlichtanlagen, Leuchtreklamen, Industriebeleuchtung – bezeichnet. Diese Lichtverschmutzung hat dramatische Auswirkungen auf die Biodiversität. So verenden jedes Jahr in Deutschland Milliarden Insekten allein an öffentlichen Beleuchtungen und fehlen in Folge für die Bestäubung von Pflanzen. Tagaktive Tiere wie Vögel werden in ihrem Biorhythmus gestört. Ihnen wird die Nachtruhe genommen, Nahrungsaufnahme und Fortpflanzung werden massiv beeinträchtigt.

Die Forschung über die Auswirkungen der Lichtverschmutzung auf den Menschen steht erst am Anfang. Klar ist jetzt schon, dass die künstliche Aufhellung der Nacht zu einer Verringerung von Melatonin führt, ein wichtiges Antioxidans. 

Der Vortrag klärt über diese weitgehend unbekannte Art der Umweltverschmutzung auf. Er behandelt die Ursachen der Lichtverschmutzung, die Folgen für die Umwelt und zeigt Möglichkeiten der Verbesserung auf. Referent ist Dr. Andreas Hänel, Physiker und Anstronom, und Leiter der Initiative gegen Lichtverschmutzung Dark Sky.

Hier das Poster zum Vortrag:
Poster_Lichtverschmutzung.pdf
PDF-Dokument [566.0 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© BUND-Ortsgruppe Lippstadt/Erwitte - Der Vorstand